WaffenkampfkunstWaffenkampfkunst
"Wir überlassen nichts dem Zufall!"

Wing Tai Weapon - Waffenkampfkunst

Die Wing Tai Waffenkampfkunst stellt die ideale Ergänzung zum waffenlosen Wing Tai dar. Im Wing Tai Waffenunterricht werden verschiedene Konzepte unterrichtet, um sich und andere mit und ohne Waffen zu schützen. In der Wing Tai Waffenkampfkunst dienen gepolstert und ungepolsterte Stöcke aus Rattan als neutrales Trainingsmedium. Im fortgeschritten Stadium wird mit vielen anderen Waffen trainiert.
Der Wing Tai Waffenunterricht wird nur zusammen mit dem waffenlosen Wing Tai angeboten.

Trainingswaffen

Die unterrichteten Konzepte lassen sich auf Alltagsgegenstände, Hieb- und Stichwaffen und ins Waffenlose übertragen. Unter anderen werden folgende Waffen im Training verwendet:

  • verschieden lange Stöcke und Stäbe
  • Tonfa
  • flexibel Waffen
  • Palmstick
  • Messerattrappen
  • Faustschild
  • Macheten
  • Wing Tai Waffen: Wing, Taiwing oder Tai

Die Vorteile von Wing Tai Weapons für Sie:

  • konzeptionelles Training
  • Alles kann zur Waffe werden ("Übertragung")
  • "Waffengleichheit" mit einem stärkeren Angreifer
  • Verbesserung der waffenlosen Kampfkunst
  • Erweiterung des Bewegungsspektrums durch neue Bewegungsmuster

 

 

Training mit Klingenwaffen - Strukturierter Unterrichtsaufbau

In der fortgeschritten Wing Tai Waffenkampfkunst wird auch mit Klingenwaffen trainiert.

Der Wing Tai Waffenunterricht hat ebenso wie die waffenlos Kampfkunst einen strukturierten Unterrichtsaufbau, mit Einteilung in A-, B- und C-Klasse (Schülerklasse).

Graduierungen | Prüfungen

Die Wing Tai Schülerstufen werden in Grund- Mittel- und Oberstufe eingeteilt. Alle Schüler/Einsteiger beginnen den Unterricht in der Grundstufe. Bei regelmäßigen Training hat der Schüler die Möglichkeit eine Prüfung in der jeweiligen Graduierung abzulegen.